Home / Tipps & Ratgeber / Reisetasche für Safari – das muss sie können

Reisetasche für Safari – das muss sie können

Eine Safari zu planen ist wichtig, um sehr gut vorbereitet zu sein. Natürlich müssen Taschen für und Koffer für eine Safari viel aushalten, da unterschiedliche Bedingungen vor Ort herrschen, die sonst nicht vorhanden sind. Die Reise mit einem Flugzeug ist relativ unkompliziert. Es ist wichtig, dass eine Reisetasche bei einer Urlaubsreise mit dem Flugzeug viel Stauraum aufweist und zur gleichen Zeit stabil ist. Eine Reisetasche für eine Safari verlangt jedoch nach weiteren Eigenschaften, die zu beachten sind.

Gepäck für Safari planen

mangelhafte reisetasche von Deuba
Reisetaschen sind für eine Safari sehr sinnvoll

Wenn eine Reisetasche gekauft werden muss, sollten unterschiedliche Bedingungen miteingebunden sein, um das perfekte Modell zu finden. Eine Reisetasche weist in der Regel keine harte Außenseite auf, sondern besteht aus hochwertigem Stoff, der widerstandsfähig ist. Zuerst sollte feststehen, wie die Reise zukünftig verlaufen wird. Es muss deutlich sein, ob eine Reise in der Wüste ausschließlich genossen wird oder ob zusätzlich Kontakt mit Wasser besteht. Viele Reisende, die eine Safari machen, reisen mit einem Schiff über Gewässer. Hier kann die Schwierigkeit bestehen, dass die Reisetasche nass wird. Wichtige Papiere, Kleidung und auch technische Geräte sollen natürlich nicht nass werden. Somit ist sich zu fragen, ob eine wasserdichte Reisetasche notwendig ist oder ob es ein normales Modell sein kann, das zusätzlich Feuchtigkeit nicht abweist.

Die Reisetasche für eine Safari sollte geräumig sein und zur gleichen Zeit gesonderte Fächer für Papiere aufweisen. Zusätzlicher Stauraum ist notwendig, um alle wichtigen Gegenstände in der Tasche unterzukriegen. Bezüglich des Stoffs ist zu beachten, dass weder Staub, Sand noch Hitze dem Gepäckstück zusetzen sollte. Es ist wichtig, dass auf die Bedingungen vor Ort geschaut werden, um ausreichend vorbereitet zu sein.

Die Eigenschaften

Safari
Auf einer Safari eignen sich Gepäckstücke, die man auf dem Rücken tragen kann

Die Eigenschaften der Reisetasche sollten vor dem Kauf klar aufgelistet sein, die von dem Gepäckstück erwartet werden. Es ist auf einer Seite sehr wichtig, dass die Tasche viel Stauraum anbietet und außerdem hitzebeständiges Material aufweist. Eine glatte Oberfläche, die Schutz gegen Sand aufweist, ist sehr wichtig. Reißverschlüsse, die zusätzlich mit Stoff verstärkt und geschützt sind, sollten zusätzlich im Mittelpunkt der Auswahl stehen. Für den leiteren Transport sind gepolsterte Gurte wichtig, wie beim Paradiver. Schließlich wäre es sehr ärgerlich, wenn Sand in die Tasche rieseln würde. Ein weiterer Kritikpunkt ist die Trageart. Viele Personen, die eine Safari planen wünschen sich eine Tasche, die zusätzlich als Rucksack getragen werden kann. Fußmärsche verlangen nach praktischen Reisetaschen, die schnell und leicht zu tragen sind.

Rollen sind auf einer Safari meistens unnötig, da keine ebenen Böden vorhanden sind, um die Tasche zu rollen. Als Zusatzfunktion könnten Rollen jedoch auch nicht verkehrt sein, um nach der Ankunft im Heimatland die Tasche wieder ziehen zu können. Es bieten sich Modelle an, die auszuziehende Rollen aufweisen. Diese können je nach Bedarf aus- und eingefahren werden. Auf der anderen Seite ist aber auch zu erwähnen, dass die Tasche sehr leicht sein soll, um nicht zu Lasten zu fallen. Taschen, die eventuell in einer nicht auffälligen Farbe gehalten sind, sind auf einer Safari vorteilhafter. Grelle Farben, die in der Natur nicht vorkommen, könnten viele Tiere verschrecken oder gar verunsichern. Aus diesem Grund ist auch auf diesen wichtigen Punkt zu achten.

Check Also

Reisegepäck am Flughafen

Modelle des Herstellers Jeep

Der Hersteller Jeep ist ein Anbieter, der bereits seit vielen Jahren erfolgreich Taschen und Reisegepäck ...